. .

english

Terminvorschau

In der untenstehenden Liste finden Sie eine Übersicht über ausgewählte öffentliche Verhandlungen des Verwaltungsgerichts München.

Wir sind um ständige Aktualisierung bemüht; dennoch können wir nicht ausschließen, dass Termine kurzfristig verlegt oder aufgehoben werden. Soweit nicht anders angegeben, finden die Verhandlungen im Verwaltungsgericht in München, Bayerstraße 30 statt.

Sollten Sie Film- oder Fernsehaufnahmen planen, bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme.
 

TerminBeklagterBetreff
14.08.2019
09:50 Uhr
Saal 5
Gemeinde FrasdorfFrasdorf - Teilbeseitigung eines alten Stadls

Der Kläger wendet sich gegen eine von der Gemeinde Frasdorf erlassene Beseitigungsanordnung. Danach soll er den in den Straßenraum hineinragenden Dachüberstand eines bereits seit Jahrzehnten im Gemeindeteil Ebnat existierenden Stadls so weit zurückbauen, dass das Dach nicht mehr in den Luftraum oberhalb der überteerten Straßenfläche hineinragt.

Der Kläger führt aus, der Stadl stünde unter Denkmalschutz, sodass ein Rückbau von ihm nicht gefordert werden könne. Im Übrigen sei es zu keinem Zeitpunkt zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs gekommen. Auch sei nicht er schuld an der Situation, da nicht er den Stadl an die Straße herangebaut habe, sondern die Straße durch einen Ausbau bzw. eine Neuasphaltierung an den Stadl herangerückt sei. Seither führe die Straße auch unzulässiger Weise über sein Grundstück.

Die Gemeinde tritt dem entgegen, der Stadl sei nicht denkmalgeschützt und das Stadldach habe bereits vor der Neuasphaltierung in den Straßenraum hineingeragt. Durch die Errichtung des Stadls habe also der Kläger ein Hindernis errichtet, das den Straßenverkehr gefährde.
(M 23 K 19.2671, M 23 S 19.2672).